telefon (030) 700 159 620
email

Kurfürstendamm 194 • 10707 Berlin • Tel. (030) 700 159 620 • Fax (030) 700 159 621

E-Mail: • Web:www.nc-klage-psychologie.de/

Leistungen

Studienplatzklage
→ NC-Werte

NC Psychologie im Winter­semester 2015/2016

Unter „NC“ wird meist die Durch­schnitts­note des Abitur­zeug­nisses verstanden, mit der man beim letzten Bewer­bungs­durch­gang gerade noch einen Studien­platz erhal­ten konnte. So einfach funktio­niert die Studien­platz­vergabe aber nicht:

NC nach Quoten

Studien­plätze in so genannten Numerus-clausus Studien­gängen wie der Psycho­logie werden nach Abzug von Vorab­quoten für einige beson­dere Bewerber­gruppen in mehrere Teil­quoten auf­ge­teilt: So werden z.B. an der HU Berlin 20 % nach Leistung, 20 % nach Warte­zeit und 60 % in einem spezi­ellen Auswahl­ver­fahren der Hoch­schulen (AdH) vergeben. Für jede dieser Quoten wird ein gesonderter NC-Wert ermittelt. → mehr

In der NC-Quote Leistung
werden die Studien­plätze in erster Linie nach der im Abitur erreichten Durch­schnitts­note vergeben. Daneben spielt auch die Warte­zeit (WS) eine Rolle, denn sie dient bei gleicher Durch­schnitts­note als wich­tigs­tes Sortier­kriterium. Der­jenige mit der höheren Warte­zeit hat einen besseren Rang­platz.

In der NC-Quote AdH
kann die Abitur­durch­schnitts­note im Rahmen des Auswahl­ver­fahrens der Hoch­schulen (AdH) an einigen Hoch­schulen durch bestimmte Kriterien verbes­sert werden:

  • bestimmte gewich­tete Fächer in der Ober­stufe oder Leistungs­kurse (in den meisten Fällen müssen Mindest­punkt­werte/Mindest­noten erreicht worden sein)
  • eine für das ange­strebte Studium rele­vante Berufs­aus­bildung oder Berufs­tätig­keit oder ein Praktikum
  • Ergebnis eines Auswahl­gesprächs
  • Verbindung der obigen Maßstäbe

In der NC-Quote nach Warte­semestern/ Warte­zeit
können Studien­bewer­berinnen und -bewerber, die weder in der Abitur­besten­quote noch im Auswahl­ver­fahren der Hoch­schulen (AdH) berück­sich­tigt worden sind, in der Warte­zeit­quote zuge­lassen werden, über die bis zu 20 Prozent der Studien­plätze vergeben werden.

Ange­rechnet werden hierbei die Anzahl der Semester, die seit dem Erwerb der Hoch­schul­zugangs­berechti­gung ver­strichen sind. Zeiten, in denen die Bewer­ber bereits an einer deutschen Hoch­schule einge­schrie­ben waren, finden keine An­rechnung als Warte­semester.

Anhand der verstriche­nen Warte­semester wird bei der Vergabe eine Rang­liste erstellt. Bei Rang­gleich­heit, also bei gleicher Anzahl an Warte­semestern, erhält der­jenige den höheren Rang­platz, der die bessere Abitur­durch­schnitts­note nach­weisen kann. Die Warte­zeit des letzten zugelassenen Bewer­bers gilt als offi­zieller Grenz­wert der Warte­zeit. → schließen

NC nach Note (AdH) und Wartezeit 2015/2016

Die in der folgenden Tabelle aufge­führten NC-Werte im Studiengang Psycho­logie sind die Grenz­werte des zuletzt zuge­lasse­nen Bewer­bers im Haupt- bzw. Nach­rück­ver­fahren (NV) zum Winter­semester 2015/2016 in der Abitur­besten-/AdH und Warte­zeitquote. Sie sind Richt­werte, anhand derer die Zulas­sungs­chancen für künf­tige Auswahl­ver­fahren ein­ge­schätzt werden können. → mehr

In Klammern nach­rangige Kriterien: D = Dienst, WS = Warte­semester

* Bewerbung über das Service-Verfahren der Stif­tung für Hoch­schul­zulas­sung (hochschulstart.de)
→ schließen

NC-Irrtümer

Um den Numerus clausus ranken sich einige besonders hartnäckige Gerüchte. Der am weitesten verbreitete NC-Irrtum ist, dass sich die Note durch Bewerbungen oder Wartezeit verbessert. → mehr

Die Abiturdurchschnittsnote lässt sich weder durch Bewerbungen noch durch Wartezeit beeinflussen. Eine Verbesserung ist nur im Ausnahmefall möglich durch einen begründeten Antrag auf Nachteilsausgleich – Verbesserung der Durchschnittsnote. Dazu ist nachweisen, dass die Durchschnittsnote in der Schule über lange Zeit viel besser war, bevor sie sich z.B. wegen Krankheit vor dem Abitur deutlich verschlechterte. → schließen


Universität/Hochschule NC nach Note/AdH NC nach Wartesemestern
Aachen 1,3 (+ Los) 10 (bis 2,7)
Bamberg 1,3 12
FU Berlin * 1,1 / 82,5 Pkt. 16 (bis 2,7)
HU Berlin 1,2 16
Bielefeld 1,4 8 (bis 1,8)
Bochum 1,3 10 (bis 2,1)
Bonn 1,3 12 (bis 1,5)
Braunschweig 1,53 (Verfahrensnote) 12
Bremen * - -
Chemnitz 1,5 (Eignungsnote) 9 (bis 2,6)
Darmstadt 1,4 (+ 2 WS) 10 (bis 2,8)
Dresden * 1,4 12
Düsseldorf 1,2 (+ 3 WS) 18 (bis 3,8)
Erlangen-Nürnberg (NV) 1,5 (+ Los) 10 (+ Los)
Frankfurt/Main * 1,4 (+ 2 WS) 10 (bis 2,2)
Freiburg * 1,3 15
Gießen * 1,5 Verfahrensnote 8 (bis 1,5)
Göttingen * 12,10 Punkte 10 (bis 3,0)
Greifswald * 1009 Punkte 8 (bis 2,6)
Halle/Wittenberg 1,5 11 (bis 2,8)
Hamburg * 1,4 (+ 10 WS) -
Heidelberg * 1,3 Punkte (+ Los) 16
Jena * 1,3 12 (bis 2,7)
Kassel * 1,28 (Berechnungswert) 10
Kiel (Diplom) * 1,5 10 (bis 1,8)
Koblenz-Landau * 1,7 (+ Los) 5 (+ Los)
Köln 1,2 -
Konstanz * - -
Leipzig * 1,1 24
Lübeck 1,6 16 (bis 2,6)
Magdeburg 1,6 8
Mainz * 1,5 11
Mannheim * - -
Marburg * 1,5 (+ Los) 8 (bis 3,6)
LMU München 1,2 33
Münster 1,3 (+ 2 WS) 10 (bis 2,7)
Osnabrück 1,4 (Eignungsnote) (+ 2 WS) 10 (bis 3,2)
Potsdam * 1,5 11 (bis 2,9)
Regensburg 1,5 9
Saarbrücken 1,6 (+ 1 WS + Los) 6 (bis 2,3 + D)
Trier * 1,7 (+ 2 WS) 6 (bis 2,2)
Tübingen * - -
Ulm 1,6 (Auswahlnote) (+ Los) 6 (bis 1,8 + Los)
Wuppertal 1,4 (+ Los) 10 (bis 3,7)
Würzburg 1,5 (+ Los) 8 (+ D + Los)


Andreas Jakubietz · Rechtsanwalt · Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Sie haben Fragen oder möchten einen Gesprächs­termin vereinbaren?
Sie erreichen uns: